Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
 

1 Geltungsbereich 
2 Vertragspartner 
3 Angebot und Vertragsschluss 
4 Liefervorbehalt 
5 Liefer- und Versandbedingungen  
6 Preise und Versandkosten 
7 Holzeigenschaften 
8 Haftung für Vertragsverletzungen, Prüfungs- und Anzeigepflicht 
9 Widerrufsrecht für Verbraucher
10 Zahlung
11 Rechnungskauf und Finanzierung mit Klarna
12 Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes
13 Rücknahmepflicht

Geltungsbereich
1.1. Für alle Bestellungen und Lieferungen von ParkettKaiser.de Onlineshop an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet vorliegenden Fassung

1.2. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers erkennt das BreBo Handelskontor GmbH
nicht an, es denn, das BreBo Handelskontor GmbH
hätte ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Vertragspartner
2. Der Online Kaufvertrag / Online Bestellung kommt zustande mit

BreBo Handelskontor GmbH

Arsterdamm 72a
28277 Bremen
0421-40889740
info@parkettkaiser.de


Angebot und Vertragsschluss
3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Bestell-Buttons im letzten Schritt des Bestellvorgangs geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellinternetseite gelisteten Waren ab. Das Auftragsangebot gilt erst dann als angenommen, wenn der Käufer vom Verkäufer eine Auftragsbestätigung im PDF-Format, per Fax oder per Post erhalten hat,
oder durch Auslieferung der Ware. Die Rechnung gilt dann als Auftragsbestätigung.

3.3. Die erste automatische E-Mail gilt nur als Eingangsbestätigung des Auftragsangebotes.

3.4. Der Käufer kann die AGB auszudrucken oder herunterladen und auf dem Computer zu speichern

Liefervorbehalt
4. Die Lieferung erfolgt nur, so lange der Vorrat reicht. Falls der Verkäufer einen Artikel kurzfristig oder endgültig nicht liefern kann, wird der Käufer umgehend informiert.

Liefer- und Versandbedingungen
5.1. Wir versuchen unsere Produkte im Lager zu bevorraten, es ist nicht ausgeschlossen, dass es durch Zwischenverkauf oder Lieferungsverzögerungen von Herstellern zu Engpässen kommen kann.

5.2. Nach Geldeingang bei Vorkasse bis 10:00 Uhr eines Tages und Verfügbarkeit der Ware übergibt der Verkäufer die Sendung der Post, Paketdienst oder Spedition und wird an die vom Kunden mitgeteilte Lieferanschrift geliefert. Bei Zahlungseingang nach 10:00 Uhr verschiebt sich der Versand um einen Tag. Wir behalten uns das Recht vor, die Ware schneller zu verschicken, falls möglich. Die Lieferfristen bemessen sich nach der Verfügbarkeit der Ware. Die Lieferung erfolgt bis Bordsteinkante. Der Lieferzeitpunkt wird Ihnen telefonisch mit Ihnen vereinbart oder per eMail mitgeteilt. Sollte Ihnen der Termin nicht passen oder Ihnen etwas dazwischen kommen, informieren Sie unbedingt die Spedition oder sorgen dafür, dass eine andere Person zum vereinbarten Termin vor Ort ist. Einen zweiten Zustellungsversuch stellen die Speditionen uns in Rechnung und wir müssen diese Rechnung leider an Sie weiterleiten. Der Spediteur wird sich in der Regel telefonisch zwecks Abstimmung eines Liefertermins mit dem Käufer in Verbindung setzen. Die Angabe der Telefonnummer, unter der der Käufer tagsüber zu erreichen ist, ist daher zwingend erforderlich. Termine mit Bodenlegern oder anderen verarbeitenden Handewerkern sollten durch den Kunden erst nach Avisierung des Liefertermins durch die Spedition gemacht werden. Etwaige Schadensersatzansprüche aufgrund von Terminverschiebungen müssen wir leider negativ bescheiden. Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands, Deutsche Inseln werden mit dem dazu gehörigen Inselaufschlag berechnet.

5.3. Bei der Lieferung von größeren Waren, wie z. B. Parkett oder Laminat werden diese grundsätzlich durch Speditionen versandt.

5.4. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht bei Lieferungen an Unternehmer mit der Übergabe an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, im Fall des Versendungskaufs bereits mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson über.

5.5. Bei Lieferungen an Verbraucher geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache immer mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher auf diesen über.

5.6. Im Hinblick auf die Gefahrtragung steht es der Übergabe gleich, wenn der Kunde in den Verzug der Annahme gerät.

Preise und Versandkosten
6.1 Alle Kaufpreise stellen Endpreise dar. Sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich Umsatzsteuer. Im Einzelfall können bei Lieferungen ins Ausland weitere Steuern (im Fall eines innergemeinschaftlichen Kaufs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) anfallen, die vom Kunden zu bezahlen sind.

6.2 Soweit nicht im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, gelten die Verkaufspreise zuzüglich Liefer- und Versandkosten; die Höhe oder weitere Einzelheiten zur Berechnung Kosten sind über den Online-Shop unmittelbar aufrufbar.

Holzeigenschaften
7.1. Holz ist ein Naturprodukt; seine in der Natur gewachsen Eigenschaften, Holzmerkmale und Farbspielvarianten sind zu beachten. Der Käufer hat die biologischen, chemischen und physikalischen Eigenschaften beim Kauf und deren Verwendung zu beachten.

7.2. Die naturgegebenen Struktur-, Farb-, Maserungs-, und natürlichen Unterschieden innerhalb einer Holzart gehört zu den Eigenschaften des Holzes und stellt keinerlei Haftungs- und Reklamationsgrund dar.

7.3. Der Käufer kann sich fachgerechten Rat einholen.

Haftung für Vertragsverletzungen, Prüfungs- und Anzeigepflicht
8.1. Der Verkäufer haftet bei Vorliegen eines Mangels nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit sich aus dem Nachfolgenden keine Einschränkungen ergeben. Der Käufer hat offensichtliche Mängel dem Verkäufer gegenüber innerhalb von zwei Wochen nach Auftreten des Mangels in Textform (z.B. Brief, Telefax, E-mail) anzuzeigen. Erfolgt die Anzeige nicht innerhalb der vorgenannten Frist, erlöschen die Gewährleistungsrechte. Das gilt nicht, wenn der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.

8.2. Bei ersichtlichen und erkannten Mängeln darf die Ware nicht verarbeitet oder eingebaut werden, sonst entfällt die Gewährleistung.
8.3. Handelsübliche und zumutbare geringfügige Abweichungen in der Farbe oder in den Maßen stellen keinen Mangel dar.
8.4. Der Verkäufer hat Sachmängel der Lieferung, die er von Dritten (Lieferanten) bezieht und unverändert an den Käufer / Besteller weiterliefert, nicht zu vertreten; die Verantwortlichkeit bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt unberührt.
8.5. Kann der Verkäufer die vereinbarte Lieferzeit nicht einhalten, hat er den Käufer rechtzeitig davon in Kenntnis zu setzen. Vom Verkäufer nicht zu vertretende Störungen in seinem Geschäftsbetrieb oder bei Vorlieferanten, insbesondere Streiks oder Arbeitsausstände und rechtmäßige Aussperrungen sowie Fälle höherer Gewalt, verlängern die Lieferzeit entsprechend der Dauer der Störung, soweit diese Hindernisse nachweislich auf die Lieferung des verkauften Gegenstandes von erheblichem Einfluss sind. Der Käufer ist in solchen Fällen zum Rücktritt nur dann berechtigt, wenn er die vereinbarten Leistungen nach Ablauf der Lieferfrist anmahnt, eine angemessene Frist setzt und auch die angemessene Nachfrist fruchtlos abgelaufen ist.
8.6. Der Käufer hat sich bei Pflichtverletzungen innerhalb einer angemessenen Frist nach Aufforderung des Verkäufers zu erklären, ob er wegen der Pflichtverletzung vom Vertrag zurücktritt oder auf der Lieferung besteht. Im Fall von Mängeln verbleibt es jedoch bei den gesetzlichen Bestimmungen.
8.7. Der Verkäufer haftet hinsichtlich rechtzeitiger Lieferung nur für eigenes Verschulden und das seiner Erfüllungsgehilfen.
8.8. Für Schadensersatzansprüche wegen eines Mangels gilt 7.


9. Ausschließlich Verbraucher haben das folgende gesetzliche Widerrufsrecht:

Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware (oder bei Teilsendungen: die letzte Teilsendung oder das letzte Stück) in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (BreBo Handelskontor GmbH, Arsterdamm 72a, D-28277 Bremen, Deutschland, Tel: +49 - (0)421 - 40889740, Fax:  +49 - (0)421-408897409, E-Mail: info@parkettkaiser.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Diese Einschränkung gilt nur, wenn Sie selbst die Waren im Falle eines Widerrufs an uns zurückschicken, und wir die Waren nicht bei Ihnen abholen.


Wenn die Ware Ihnen per Spedition zugestellt wurde gilt:
Wir holen die Ware ab. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa EUR 170,00 geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Wenn die Ware Ihnen per Kurierdienst oder durch die Deutsche Post zugestellt wurde gilt:
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa EUR 20,00 geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Hinweis:
Die Ware sollte möglichst in der Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und Verpackungsbestandteilen zurückgeschickt werden. Bitte verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung, falls die Originalverpackung nicht mehr zur Verfügung steht, um einen ausreichenden Schutz vor etwaigen Transportschäden zu gewährleisten. Beschädigungen und Verunreinigungen an der zurück zugewährenden Sache sollten vermieden werden. Zugleich weisen wir darauf hin, dass das Widerrufsrecht und seine Folgen nach Ziffer 9. dieser AGB selbstverständlich unabhängig von der Beachtung dieses Hinweises bestehen; er dient lediglich einer erleichterten Abwicklung der Retoure.

Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
        −  zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine 
individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder 
die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
        −  zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum 
schnell überschritten würde,
        −  zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder 
der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der 
Lieferung entfernt wurde,
        −  zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer 
Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
        −  zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart 
wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,
        −  zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
        −  zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Zahlung
10.1. Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse (Überweisung,PayPal,ClickandBuy,Moneybookers).

10.2. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

10.3. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

10.4. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

 

11. Rechnungskauf und Finanzierung mit Klarna

In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir Ihnen den Rechnungskauf und den Finanzierungsservice Klarna Ratenkauf als Zahlungsoptionen. Bei einer Zahlung mit Klarna müssen Sie niemals Ihre Kontodaten angeben, und Sie bezahlen erst, wenn Sie die Ware erhalten haben.

Bei den Zahlungsarten Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf ist eine Lieferung an eine von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse nicht möglich. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis.

Klarna Rechnung

Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Weitere Informationen und Klarnas vollständige AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier: https://online.klarna.com/villkor_de.yaws?eid=15047&charge=1.95


Klarna Ratenkauf

Bei dem Finanzierungsservice Klarna Ratenkauf bekommen Sie ebenfalls zuerst die Ware. All Ihre Einkäufe werden dann auf einer Rechnung am Ende des nächsten Monats gesammelt. Sie können diese Rechnung dann in flexiblen Raten zahlen, aber auch jederzeit den Gesamtbetrag begleichen. Weitere Informationen zum Finanzierungsservice Klarna Ratenkauf finden Sie hier (https://online.klarna.com/account_de.yaws?eid=15047).
Die vollständigen AGB zu Klarna Ratenkauf können Sie hier (http://www.klarna.se/pdf/Vertragsbedingungen.pdf) herunterladen.

Klarna prüft und bewertet die Datenangaben des Konsumenten und pflegt bei berechtigtem Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien (Bonitätsprüfung). Sollte die Bonität des Konsumenten nicht gewährleistet sein, kann Klarna AB dem Kunden darauf Klarnas Zahlungsarten verweigern und muss auf alternative Zahlungsmöglichkeiten hinweisen. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz behandelt und werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben. Hier erfahren Sie mehr zu Klarnas Datenschutzbestimmungen. (http://klarna.com/pdf/Datenschutz_DE.pdf)

Für weitere Informationen zu Klarna besuchen Sie www.klarna.de
Klarna AB, Firmen - und Körperschaftsnummer: 556737-0431

 

Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes

12. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-
Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier
einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden LogIn-Bereich einsehen.

 

Ausnahmen von der Rücknahmepflicht

13. • die Ware ist speziell für den Kunden angefertigt worden.
      • die Ware ist nicht rückgabefähig (z.B. Download von Software aus dem Internet)
      • angebrochene / geöffnete versiegelte Ware (z.B Kassetten, CD, geöffnete Laminat & Parkett Pakete )
      • Zeitungen, Lotterien