Materialrechner

Verschnitt-Berechnung Parkett, Laminat und Vinyl
Bedarfsrechner_Boden

Bei schwimmender Verlegung und vollflächigen Verklebung entsteht ein Verschnitt. Es ist deshalb zu empfehlen diesen Verschnitt in Ihren Kalkulation des Materialbedarfs einzurechnen. Der Verschnitt richtet sich je nach der Anzahl der Ecken und Nischen in dem zu verlegenden Raum und nach der Anzahl und Länge der Dielen des zu erwerbenden Bodenbelages. Es empfiehlt sich den Verschnitt großzügig zu rechnen. Zu knappe Kalkulation der benötigten Quadratmeter könnte dazu führen dass Ihnen Material fehlt und Sie dieses nachbestellen müssen. Übrig gebliebenen Dielen können Sie dazu verwenden beschädigte Dielen auszutauschen. Wir empfehlen Ihnen mit ca. 10% Verschnitt zu rechnen.

Vor der Berechnung des Verschnitts ist die Grundfläche zu berechnen. Messen Sie dazu möglichst exakt den zu verlegenden Raum. Bei stark verwinkelten Räumen empfehlen wir Ihnen mit 10% Verschnitt zu rechnen. Bei genauer Messung und wenig verwinkelten Räumen rechnen Sie mit mindestens 5% Verschnitt.

Beispiel: Grundfläche / Raumgröße 49 m² x 1,05 (Verschnitt 5%) = 51,45 m²

Verschnitt berechnen

Grundfläche:   m2 Verschnitt: %  Ergebnis:   m2

Materialbedarf Trittschalldämmung und Dampfbremse
Bedarfsrechner_Unterlagsbahn

Bei der Trittschalldämmung und Dampfbremse fällt kaum Verschnitt an da diese individuell zugeschnitten werden können.

Es gilt: Grundfläche des zu verlegenden Bereiches m2 = benötigte Materialmenge m2

Beispiel: Raumgröße 49 m2 = 49 m2 Trittschalldämmung


Bedarf an Kleber für die vollflächige Verklebung
Bedarfsrechner Kleber

Für die vollflächige Verklebung empfiehlt es sich die Grundfläche des zu beklebenden Bereiches zu ermitteln und pro Quadratmeter mit 1,20 kg Kleber zu kalkulieren.

Es gilt: Grundfläche des zu beklebenden Bereiches m2 x 1,20 kg Kleber

Beispiel: Raumgröße 49 m2 x 1,20 kg = 58,80 kg Kleber

Kleber Bedarf berechnen

Grundfläche:   m2 Ergebnis:   kg

Materialbedarf Sockelleisten mit Verschnitt
Bedarfsrechner Sockelleisten

Sockelleisten sind der perfekte Abschluss für jeden Boden. In vielen Dekoren und Ausführungen geben Sockelleisten Ihren Raum den besonderen Schliff. Die Sockelleisten verdecken die Dehnungsfugen zwischen Boden und der Wand und schützen Ihre Wand vor Schmutz, Feuchtigkeit und Stößen. Um den genauen Bedarf der Sockelleisten zu ermitteln ist die Länder der Wände des Raumes auszumessen. Die Türöffnungen können ausgesparrt werden. Beachten Sie bitte auch die Ecken und Nischen. Die Sockelleisten werden in Laufender Meter (lfm) angegeben. Den Sockelleisten ist ein Verschnitt von min. 10% mit einzurechnen.

Es gilt: Umfang des Raumes ausmessen lfm - Türöffnungen + 10% Verschnitt

Beispiel: (4 Wände x 10 m) - (2 Türe x 0,80 m Türbreite) + 10 % Verschnitt = ((4 x 10) - (2 x 1,10)) x 1,10 = 42,24 lfm

Verschnitt Sockelleisten berechnen

Raum-Umfang:   m Anzahl Türe:   Stk Verschnitt:   % Ergebnis:   lfm