HARO Parkett

Zurück zur Übersicht


Haro Parkett, so aktuell wie nie

Zu Zeiten des Bio-Booms und der Gruppierung der Lohas (Lifestyles of Health and Sustainability), wo nachhaltiges, gesundes und bewusstes Leben in den allgemeinen Fokus gerückt ist, hat eine allgemeine Rückbesinnung zu einer naturnahen Wohnumgebung stattgefunden.

Das begeistert am Haro-Parkett
  • Aufgrund seiner günstigen Wärmeeigenschaften ist das Parkett stets fußwarm und so perfekte für den Wohnbereich.
  • Langlebig und strapazierfähig
  • Lärm dämmend
  • Parkett ist hygienisch und pflegeleicht. Das ist besonders interessant im Hinblick auf die ständig wachsende Zahl an Allergikern und für Tierhalter eine echt saubere Sache.
  • Parkett ist zeitlos modern. Vor allem bei der riesigen Auswahl unterschiedlicher Parkettböden, wie sie Deutschlands größter Hersteller von Parkettböden im Angebot hat.
Haro und seine riesige Auswahl an Parkettböden

Haro Parkett gibt es als 2-Schicht und 3-Schicht Variante. Unter der 2-Schicht Variante versteht man , dass die Dielen aus einer Deckschicht (Nutzschicht) und einem Träger bestehen, die nach althergebrachter Art verklebt verlegt werden. Da Holz ein Naturprodukt ist, schwindet es oder dehnt sich aus, je nach Jahreszeit. Diese Materialeigenschaften fallen bei Massivholzböden stärker aus als bei Mehrschichtparkett.

Mehrschichtparkett ist die moderne Art des Dielenbodens, der dreischichtig Aufbau besteht aus einer Nutzschicht / Trägerplatte/ Gegenzugsschicht. Da diese nur 2,5 Millimeter stark sein muss, wird durch den geringeren Ressourcenverbrauch die Umwelt geschont und das Material „arbeitet“ bei Temperaturschwankungen deutlich weniger. Die Nutzschicht besteht aus hochwertigem Edelholz und kann bei Macken abgeschliffen werden. Darunter befinden sich die Mittellage und evtl. noch eine dritte Schicht, die aus Nadelhölzern besteht und die Stabilität verbessert. Dieser stabile Mehrschichtaufbau ermöglicht das Anbringen einer sogenannten Klickverbindung, dem heute so beliebten Klick Parkett, ein Parkettboden, der auch von Laien ziemlich problemlos verlegt werden kann.

Beim Fertigparkett ist die Oberfläche des Parketts bereits behandelt und direkt begehbar, egal ob es sich um Mehrschichtparkett oder Massivparkett handelt.

Daneben gibt es noch einige Varianten an Parkettböden und Holzarten, die vor allem für die Optik und Raumwirkung interessant sind, wie die Haro Landhausdielen und der Haro Schiffsboden.

Haro Landhausdielen

Für die Haro Landhausdielen werden die Bretter in Stammlänge gesägt. Verwendet werden ungefähr 18 Zentimeter breite und 1,35 Zentimeter dicke Dielen - Es gibt jedoch auch hier noch weitere Längen und Breiten. Aufwendige Dielenböden, wie beispielsweise die Haro Landhausdielen in Eiche sind durch eine Klickverbindung verbunden, wobei die Bretter in der Längsachse des Zimmers verlegt werden. Das Haro Parkett 4000 gibt es in hellen und dunklen Eichenarten, Nussbaum und Buche in unterschiedlichen Farben und Oberflächenbehandlungen.

Haro 4000 Schiffsboden

Bei diesem klassischen Muster des Parketts wird man unwillkürlich an Schiffsplanken erinnert, die für nahezu jeden Raum geeignet sind. Haro Schiffsböden vermitteln allgemein Ruhe und lassen einen Raum länger wirken. Auch Haro Schiffsböden erhält man in vielen Arten und Farben in Parkett Eiche. Neben Parkett Eiche sind noch weitere interessante Holzarten, wie unter anderem Ahorn, im Angebot.